Sina Kochendörfer ist eine begnadete Tänzerin, und der Zufall wollte es, daß wir uns über den Weg liefen. Na ja, eigentlich waren es der Kollege Ulrich Cordes und mein Cello, die uns miteinander bekannt machten. Wie auch immer, mir war es wichtig, die Dynamik ihrer Bewegungen im Studio einzufangen und gleichzeitig auch das Temperament, was damit einher ging. Dazu gibt es mehrere Gestaltungsmittel wie Unschärfe, nah dran sein, aber auch farbliche Mittel: rot-magenta! Die Unschärfe entsteht übrigens trotz Blitzes durch Verschränkung zweier Ebenen: eines Dauerlichtes und eines Blitzes. Ansonsten wären die Bilder ja scharf, denn Blitze feuern zumeist so schnell, daß in der Dunkelheit des Studios alle Bewegung eingefroren wird.

 

VIEW & ADD COMMENTS +